Don’t Panik – Keine Panik!

Wer heute einen Menschen in der Öffentlichkeit mit einem Handtuch gesehen hat, wo normalerweise keines getragen wird, dem sei gesagt, dass der 25.5. der internationale Towel-Day ist. http://de.wikipedia.org/wiki/Towel_Day

Wie wichtig es ist nicht in Panik zu verfallen, hat heute wieder unser Sachsen-Anhaltinischer Innenminister gezeigt. Denn der hatte sein Handtuch anscheinend vergessen.
Holger Stahlknecht, von der nicht-mehr-wirklich Volkspartei CDU (Bremen: 20,4%) forderte nämlich, dass Fahranfänger nur noch Autos bis 75 PS fahren sollen.
(Nebenbei ist PS seit langer Zeit keine offizielle Maßeinheit mehr, seht mal in euren Papieren nach, da steht KW. Also soll der Innenminister sich auch in KW ausdrücken, Herrschaftszeiten noch mal!)
Nun würde es mir persönlich überhaupt nichts ausmachen, dieser Beschränkung zu unterliegen, auch wenn ich kein Anfänger bin, und mich würde eine allgemein gültige Grenze zum Wohle von Umwelt und Sicherheit auch nicht stören (ich fahre derzeit ohnehin nur 65 PS). Aber mit der Meinung stehe ich wahrscheinlich recht einsam da, und der Vorschlag selber ist schlicht und ergreifend Schwachfug.

Man kann auch ohne Probleme in jungen Jahren unfallfrei mit 200 PS fahren. Oder mit 50 PS sich um einen Baum wickeln. Die Fahrweise hängt von der Person ab, nicht dem Motor. Sollen jetzt alle vernünftigen Fahrer noch mehr Geld für irgendwelche Kurse ausgeben, obwohl es völlig überflüssig ist? Denn wer vorher trotzdem rast, rast nachher noch genauso trotzdem.
Des Weiteren würde es arg teuer, wenn der Sprößling nicht das Familienauto fahren darf, sondern sich noch eins extra kaufen muss, nur weil der „große“ Wagen 76 PS hat.
Ohnehin gibt es da ein klitzekleines Problem, das der Innenminister in seiner panischen Stimmenfang-Reaktion auf die Unfälle des Opel+Tuning-Treffens nicht bedacht hat: Hybrid-Autos.
Worauf sollen die 75PS gelten? Auf den einzelnen Motor? Also 75 PS Benzin + 75 PS Elektro = 150 PS? Oder insgesamt? Dann bleibt bei einem 30 PS Elektromotor nur noch 45 PS für den Benzinmotor – damit kommt man bergauf hart an die 60 km/h Mindestgeschwindigkeit auf der Autobahn. Von den LKW, die einem in diesem Fall hinten drauf fahren, mal ganz zu schweigen.

Mein Rat also an den Herrn Innenminster: Handtuch besorgen und keine Panik! Damit kann man sich dann auch den Angstschweiß von der Stirn wischen, wenn der Dienstwagen (BMW 730d, 170KW/230 PS) einen 20-jährigen Fahrer in einem Auto mit 80 PS überholt.

Dieser Beitrag wurde unter Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.